BB ASCON Kundenerfolg – Analysesoftware: Herr Heiner LireuanseAnalysesoftware / Hier: fortgeschrittene Wertpapierstrategie, sowohl short, fallend als auch long, steigend

BB-ASCON-Kundenerfolg-Analysesoftware-Heiner-Lireuanse-2017
Herr Heiner Lireuanse* kam 2015 zu BB ASCON®. Er beabsichtigte Fokus in seinem Trader-Lifestyle zu bekommen.

Müßiggang oder Sportwagen waren bisher ausgeblieben. Sein Trader Dasein war farblos und ohne erwähnenswerte Orientierung. Herr Heiner Lireuanse war 29 Jahre alt, schlank, braune Haare – und ein überaus freundlicher, hilfsbereiter und zuvorkommender Mensch, der stets auf seine Work-Life-Balance bedacht war.

der auftakt

Herr Heiner Lireuanse war anfänglich tagelang nicht erreichbar, obgleich er Informationen zu seiner Börsenausbildung angefordert hatte und die terminierte Ausbildungwoche stetig näher rückte. Es gab nur noch einen Restplatz. Vier Teilnehmer waren bereits bestätigt und verbindlich eingebucht. Nur Herr Lireuanse fehlte noch. Seine Freundin war es, die ihn schließlich dazu brachte, den Kontakt abermals herzustellen. Spontan entschied er sich, den achttägigen BB ASCON® Fach-Workshop in Gablingen zu absolvieren. Der Ausbildungskurs konnte geschlossen werden (Anmerkung der Redaktion: Der BB ASCON® Fach-Workshop wurde ab Mai 2015 nach Heidelberg verlegt).

  • Die ersten Tage während seiner Ausbildung im Frühjahr 2015:
    Herr Lireuanse konnte das vermittelte Praxiswissen aus dem BB ASCON® Fach-Workshop wirklich sehr gut aufnehmen – es machte Spaß, mit ihm zu arbeiten. Bereits in den letzten Tagen seines Fach-Workshops war ihm klar geworden, dass er gemäß den BB ASCON® Regeln, Methoden und Techniken mit Aktien an der Börse arbeiten wollte. Ihm gefiel der objektive analytische und professionelle Ansatz, die themen- und strategiebezogenen Vorgehensweisen und das stringente interagieren am Kurs-Chart – das waren exakt seine Themen!
  • Nach zwei Monaten professionalisierte er seine Ausbildung über den privaten Wertpapierhändler Ausbildungskurs bei BB ASCON®:
    Es dauerte weitere sechs intensive und arbeitsreiche Monate, bis er sein erstes Praxisziel gemäß seinem ausgehändigten und individualisierten Money Management System erreicht hatte. Dieses bestand darin, zwei fortgeschrittene Wertpapierstrategien mithilfe der Analysesoftware aus der BB ASCON® X-Ana Software Suite zu identifizieren, zu analysieren sowie marktsynchron und reproduzierbar zu handeln.

das geld

Herr Heiner Lireuanse kam zu Beginn seines BB ASCON® Ausbildungsvertrages zum privaten Wertpapierhändler mit 50.000 Euro Handelskapital an. Dieses hatte er vor einem Jahr auf sein Aktienkonto bei einem deutschen Online-Brokers eingezahlt. Sein Ziel war es, soviel Geld wie möglich zu verdienen und von der Börse fulminat leben zu können. Seine laufenden Kosten hatte er im Griff – das war keine Frage.

die probleme

Aus der Rückschau betrachtet hatte Herr Lireuanse keine nennenswerten Probleme, neue Themen, Regeln, Methoden oder Techniken aufzunehmen und anzuwenden. Selbst korrespondierende Analyseprogramme aus der BB ASCON® X-Ana Suite waren für ihm eher eine Hilfe, als ein temporäres Hindernis beim Erlernen von neuen Vorgehensweisen. Er konnte die Vorteile, ausgehend von der Analysesoftware, für ihn am Kurs-Chart umgehend erkennen und sukzessive ausschöpfen.

Das Praxiswissen nahm Heiner Lireuanse schnell, präzise und vollständig auf – und gab es jederzeit abrufbar wieder bekannt, wenn er kontextbezogen gefragt wurde. Ab und zu konnte er sogar nicht an sich halten und musste den anderen Teilnehmern aus der fortgeschrittenen BB ASCON® Wertpapiergruppe zuvor vermittelte Ausbildungsthemen und Arbeitsschritte vertiefend erklären und übte diese live am Kurs-Chart mit ihnen ein.

BB ASCON® kann sich im Prinzip nur an den einen Themenkomplex ausgehend von den effektiven Stopp-Loss Methoden erinnern, den Herr Lireuanse tatsächlich nicht auf Anhieb hinbekam. Es dauerte sage und schreibe sechs Ausbildungstage, jeweils von 8-18 Uhr, bis der Themenkomplex mit 14 alternierenden SL-Methoden passgenau saß. Das war mühsam, aber auch das einzige Mal, dass er es nicht auf Anhieb verstand.

die resultate

Herr Heiner Lireuanse war talentiert, das merkte jeder in der Ausbildungsgruppe. Allerdings, und das war ebenso allen Teilnehmern aus der Gruppe bekannt: der BB ASCON® Ausbildungsvertrag bestand auf die Herausbildung und Erarbeitung von Expertisen. Dieses setzte Herr Lireuanse konsequent, fokussiert und – manchmal auch teilnahmslos – um. Genau dieses Mantra hatte der BB ASCON® Börsenhändler, der die Ausbildungstruppe live trainierte, permanent wiederholt: Nur, wer eine Expertise herausbildet, erhält die Möglichkeit, diese im zeitlichen Verlauf zu optimieren. Bedingt durch diesen Fokus, erhält der Ausbildungsteilnehmer die Marktchance, weit mehr als andere Marktteilnehmer zu verdienen. Die vielen kleinen – immer wieder neuen – Details erkennt nur ein Spezialist. Er wird mit der Zeit mehr und mehr zugänglich für diesen elementaren Erfolgsaspekt. Er stellt bessere Fragen, er hilft Abläufe zu verbessern, effizient zu gestalten und effektiv umzusetzen. Nur aus diesem Marktteilnehmer ist ein Spezialist geworden – und das war Herr Heiner Lireuanse bezogen auf seine Gruppe ohne Zweifel. Stetig der beste, profitabelste und zum Schluss eben auch der glücklichste Marktteilnehmer. Gleich, ob sich die Aktien am Kurs-Chart long, steigend oder short, fallend zeigten: Herr Lireuanse war beständig marktsynchron, reproduzierbar, verlässlich und kalkulierbar am Kurs-Chart aktiv. Bedingt durch seine Analysesoftware verpasste er nichts, die Aktien meldeten sich quasi zum weiteren Analyseverlauf bei ihm passgenau an!

Darin war er nach all den Arbeitsmonaten einsame Spitzenklasse: der Beste seiner Ausbildungsgruppe. Und das jedes Mal wieder aufs Neue! Nicht, dass Herr Lireuanse das angestrebt oder für seine Persönlichkeit gebraucht hätte, es kam einfach bedingt durch seine Spezialisierung wiederkehrend.

Herr Heiner Lireuanse auf einen Blick über Zahlen reflektiert:

  • CFD Handel: 0%
  • Börsenhandel: Aktien 100%
  • Wenn Gewinne, dann ca. 50% short, fallend und ca. 50% long, steigend
  • Den Börsenhandel über Futures lehnte Herr Heiner Lireuanse ab
  • geplant in %
  • erreicht in %

die daten*

BB ASCON® schützt Kunden durch die Anonymisierung ihrer personenbezogenen Daten. Die Anonymisierung schützt den Kunden insbesondere vor kriminellen, finanziellen, persönlichen und/oder wettbewerbsrechtlichen Konflikten.

  • Das Foto:
    In Anlehnung an das tatsächliche Aussehen sorgfältig ausgewählt.
  • Das Alter:
    Konform wiedergegeben.
  • Der Beruf:
    Konform wiedergegeben.
  • Der Wohnort:
    Geändert.
  • Der Aus- und Weiterbildungsverlauf:
    Konform wiedergegeben.
  • Die Vertragsdetails:
    Verschwiegenheitserklärung.
  • Die exklusive Gruppenarbeit:
    Bestandskunden kennen die Identität.
Wie genau könnte Ihre Ausbildung vonstatten gehen?

Wer am Kapitalmarkt eine fundamentale Expertise aufbauen und diese praktisch umsetzen möchte, kann auf die fachliche BB ASCON® Unterstützung setzen. Für das Aus- und/oder Weiterbildungsvorhaben wird alles Wichtige fachlich und schriftlich zusammengefasst, was für die Praxis als Rüstzeug benötigt wird. Damit Ihr Vertrauen in eine objektive BB ASCON® Ausbildung, spezifische Coachingeinheiten oder fundamentalen Weiterbildungsthemen gestärkt, gefestigt und für Sie einwandfrei nachvollziehbar wird, lernen Sie das vermittelte Wissen live am Kurs-Chart zu verifizieren, live zu testen als auch live in den differenten Bezugssituationen zum Kurs zu verstehen sowie dokumentiert über Analyse- und Handelsbeispiele nachzuvollziehen.

Eine neue Professionalität gepaart mit Ihrer hinzugewonnenen fachlichen Qualität lässt Sie spürbar Freiräume erkennen und sukzessive auszuschöpfen. Sie lernen Ihre finanzielle Intelligenz, Ihre Kontrolle über die eigene Börsenarbeit sowie Ihre neue objektive Transparenz schätzen und schrittweise umzusetzen. Sie lernen wirkungsvolle Positionsabschlüsse und erfolgreiche Vorgehensweisen mehr und mehr zu erreichen. Diese erstrecken sich über die unmittelbar zusammenhängenden Analysebasen, die selektierte Handelsstrategie, das zugrundeliegende Money Management System über die Interpretation von fundamentalen Daten und Nachrichten sowie Risikokontrollmechanismen, Positionspyramiden und Positionsvalidierungen: Es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Wenn Sie Interesse an einer Weiterbildung haben, informieren Sie sich gerne über den Button.